Berufseinstiegsbegleiter

 

An rund 1.000 ausgewählten Schulen, die zum Förder-, Ersten Allgemeinbildenden - oder gleichwertigem Schulabschluss führen, sind zur intensiven Betreuung von einzelnen Schülern/-innen im Auftrag der Berufsberatung Berufseinstiegsbegleiter/-innen tätig. Ziel der Berufseinstiegsbegleitung ist, Schüler/-innen, die voraussichtlich Schwierigkeiten beim Erreichen des Schulabschlusses und beim Übergang von der allgemein bildenden Schule in Ausbildung haben werden, individuell zu unterstützen und dadurch die berufliche Eingliederung zu erleichtern. Die Begleitung beginnt in der Vorabgangsklasse und wird nach Verlassen der allgemeinbildenden Schule während der Ausbildungssuche und in der Anfangsphase der Berufsausbildung weitergeführt. Unter Berücksichtigung der persönlichen Stärken, Interessen und Fähigkeiten legen die Berufseinstiegsbegleiter/-innen gemeinsam mit den Teilnehmenden fest, wie diese Unterstützung im Einzelnen aussieht. Das Schulzentrum Nord erhält derzeit jährlich 20 Plätze für eine Berufseinstiegsbegleitung.

Zu den wichtigsten Aufgaben der Berufseinstiegsbegleitung gehört die Unterstützung bei

  • Erreichen des Abschlusses der allgemein bildenden Schule
  • Berufsorientierung und Berufswahl
  • Ausbildungsplatzsuche
  • Begleitung im Übergangssystem
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses.


Am Schulzentrum Nord gibt es drei Gruppen der Berufseinstiegsbegleitung, die derzeit von Frau Halbing-Hartleb und Herrn Bedenknecht betreut werden.

Sprechzeiten, auch nach Vereinbarung

Bitte im Sekretariat melden.

 

 

Blue joomla theme by Template Joomla